Aktuelle GLNS Client Info zum ARUG II

ARUG II - Der Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie

Das Bundeskabinett hat am 20. März 2019 den Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) verabschiedet. Im Vergleich zum Referentenentwurf haben sich dabei einige wesentliche Änderungen insbesondere bei den Regelungen zur Vergütung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats (Say on Pay) und zu Geschäften der Gesellschaft mit nahestehenden Personen (Related Party Transactions) sowie bei den Vorschriften zur Information und Identifikation von Aktionären (Know your Shareholder) ergeben.

Die mit dem Say on Pay zu erwartenden Auswirkungen auf die Hauptversammlungspraxis börsennotierter Gesellschaften und die einhergehende Überarbeitung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) haben wir bereits nach Vorlage des Referentenentwurfs in unserem GLNS Newsletter im Dezember 2018 dargestellt. Ein Überblick über die nun insgesamt nach dem Regierungsentwurf zu erwartenden wesentlichen Änderungen des Aktiengesetzes ist Gegenstand dieses Beitrags.

Download Client-Info