GLNS berät AFINUM beim Erwerb der FAST LTA

GLNS hat den Mittelstandsinvestor Afinum Achte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG beim Erwerb der in München ansässigen FAST LTA AG von deren Aktionären beraten.

Die FAST LTA ist ein führender Hersteller von hochsicheren Sekundärspeichern für Zwecke der Archivierung und dem Backup von Daten. Die zertifizierten Archivierungslösungen der FAST LTA dienen der langfristigen und sicheren und zugleich wartungsarmen Speicherung von Daten. Mehr als 2.000 Kunden insbesondere aus dem Gesundheitswesen und dem öffentlichen Sektor erfüllen mit Hilfe der Speicherlösungen der Gesellschaft regulatorische Anforderungen und sichern sich gegen Datenverlust ab.

Afinum investiert seit fast 20 Jahren in mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Für die von der Afinum Management GmbH beratene Afinum Achte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG ist der Erwerb der FAST LTA AG die siebte Plattform-Transaktion.

GLNS war für Afinum umfassend tätig mit den Partnern Dr. Ludger Schult (Private Equity/M&A, Federführung), Dr. Anselm Lenhard (Finanzierung), Andreas Scheidle (Steuerrecht), Dr. Tobias Nikoleyczik und Dr. Bernd Graßl (beide Aktienrecht) sowie Counsel Dr. Daniel Epe, Senior Associate Ferdinand Graf von Spreti und Associate Eva-Maria Bayer (alle M&A). Ergänzt wurde das GLNS-Team durch Dr. Benjamin Koch (Partner) und Philip Schmitz (Senior Associate) aus dem Münchener Büro von Lubberger Lehment (IP/IT).

Für den Verkäufer war Orrick (München) mit einem Team um Dr. Christoph Brenner tätig.

Download Pressemitteilung