GLNS berät Audi bei IT-Joint-Venture mit Lufthansa Industry Solutions

Der Automobilhersteller Audi und das IT-Dienstleistungsunternehmen Lufthansa Industry Solutions planen die Gründung eines gemeinsamen Joint Ventures. Das neue Unternehmen wird sich auf die Gebiete IT-Security und Cloud-Plattformentwicklung fokussieren und hier unter anderem Beratungsleistungen und strategische Applikationen anbieten. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen.

Mit der Gründung des Joint Ventures stärken die beiden Unternehmen ihre bisherige Zusammenarbeit. Audi bringt Wissen aus der Automobilbranche in das gemeinsame Unternehmen ein, Lufthansa Industry Solutions, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa, IT-Kompetenz. Weitere Einzelheiten, wie der Name des Joint Ventures, werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

GLNS hat bei der Gründung des Joint Ventures Audi mit Dr. Tobias Nikoleyczik, Nadja Crombach (Corporate) und Dr. Anselm Lenhard (Finance) beraten. Zum Kartellrecht beriet Dentons.

Download Pressemitteilung