GLNS berät Delivery Hero bei Übernahme des deutschen Marktführers pizza.de

Delivery Hero aus Berlin, einer der weltweit führenden Online Food Delivery-Dienstleister, wird durch den Erwerb seines Wettbewerbers pizza.de unangefochtener Marktführer in Deutschland. Delivery Hero hat in seinem Heimatmarkt bereits mit seiner Marke Lieferheld eine starke Position inne. Die beiden Marken Lieferheld und pizza.de sollen eigenständig erhalten bleiben.

Delivery Hero finanziert den Erwerb durch eine innovative, in Deutschland bisher einmalige Akquisitionsfinanzierungsstruktur aus Eigenkapital und Darlehen bzw. Mezzanine.

GLNS hat Delivery Hero im Rahmen der Transaktion federführend beraten. Tätig waren die M&A/Corporate-Partner Dr. Matthias Mittermeier, Dr. Ludger Schult (beide Equity/Finanzierung), Dr. Daniel Gubitz, Dr. Tobias Nikoleyczik (beide Akquisition pizza.de) und Steuerrechtspartner Andreas Scheidle (Finanzierung und Erwerb pizza.de). Bei Delivery Hero hatte für die rechtliche Seite der Transaktion General Counsel Dr. Oliver Hüfner die Federführung inne.

Auf Seiten von Delivery Hero berieten zudem zur Fremdfinanzierung Dr. Timm Theilmann und Kristian Lutz von der Berliner Kanzlei Wegner Ullrich Müller-Helle, zum Kartellrecht Dr. Sascha Dethof aus dem Düsseldorfer Büro von fieldfisher, arbeitsrechtlich Dr. Ulf Goeke von Seitz Rechtsanwälte in Köln, und zum gewerblichen Rechtsschutz (IP/IT) Alexandra Heyn von Ampersand aus München.

Die Investoren wurden von einem Team des Frankfurter Büros von Willkie Farr & Gallagher (Dr. Stefan Jörgens, Dr. Axel Wahl, Jan Claudio Munoz) und vom Frankfurter Büro von Latham & Watkins (Rudolf Haas, Gregor Klenk, Daniel Ehret, Dr. Jan Schubert, Dr. Stefan Wirsch) beraten.

Download Pressemitteilung