GLNS berät Delivery Hero im Zusammenhang mit dem Erwerb von Foodpanda

Der in Berlin ansässige und weltweit führende Anbieter von online und mobilen Essensbestellungen Delivery Hero – in Deutschland bekannt unter den Marken Lieferheld, pizza.de. und Foodora – erwirbt den Wettbewerber Foodpanda. Der Erwerb von Foodpanda wird durch Ausgabe neuer Anteile an Delivery Hero an die bestehenden Foodpanda-Gesellschafter finanziert.

Foodpanda, mit seinem operativen Hauptsitz ebenfalls in Berlin, ist mit seiner Plattform für Essensbestellungen in über 20 Ländern aktiv.

GLNS hat Delivery Hero im Rahmen der Transaktion umfassend beraten. Das GLNS-Team bestand aus Georg Lindner (Corporate/M&A/Tax), Dr. Reinhard Ege (Corporate/M&A/Tax), Dr. Bernd Graßl (Corporate), Dr. Tobias Nikoleyczik (Corporate), Andreas Scheidle (Tax), Dr. Carolin van Straelen (Corporate/M&A), Ferdinand von Spreti (Corporate/M&A) und Dr. Johannes Hüttinger (Corporate). Auf Delivery Heros Seite hat General Counsel Andreas Krause die Transaktion geleitet.

Delivery Hero wurde darüber hinaus unter anderem von Ampersand (IP/IT), Altenburg (Arbeitsrecht), Dentons (Ägypten), Faludi Wolf Theiss Ügyvédi Iroda (Ungarn), Formosa Transnational (Taiwan), Jun He (Hongkong), King & Spalding (Saudi-Arabien, VAE), Morgan Lewis Stamford (Singapur), Rahmat Lim (Malaysia), Siguion Reyna, Montecillo & Ongsiako (Philippinen), Tilleke & Gibbens (Thailand) und Veritas Legal (Indien) beraten.

Rocket Internet und weitere Gesellschafter von Foodpanda wurden von Noerr (Sascha Leske, Sebastian Voigt, Philipp Heer und Michael Sturm) beraten. Fried, Frank, Harris, Shriver & Jacobson (Jürgen van Kann, Peter Breschendorf) war für Goldman Sachs als Gesellschafter von Foodpanda tätig.

Delivery Heros Gesellschafter Insight Ventures wurde von Willkie Farr Gallagher (Stefan Jörgens, Johannes Eckhardt) vertreten. Latham Watkins (Gregor Klenk, Daniel Ehret) war für Luxor tätig.

Download Pressemitteilung