GLNS berät EMERAM Capital Partners beim Erwerb von frostkrone, dem führenden Hersteller von Tiefkühl-Finger-Food

Von der Münchner Beteiligungsgesellschaft EMERAM Capital Partners GmbH beratene Fonds ("EMERAM") investieren in die frostkrone Gruppe. Das gemeinsam mit dem CEO des Unternehmens getätigte Investment soll die Wachstumsstrategie des Innovationsführers im Bereich Tiefkühl-Finger-Food weiter unterstützen. Ein Kaufvertrag wurde mit der unabhängigen Investmentgesellschaft Ardian unterzeichnet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Die frostkrone Gruppe produziert ein umfangreiches Tiefkühl-Finger Food Sortiment bestehend aus käsebasierten Produkten (z.B. Mozzarella Sticks), Gemüse-Snacks (z.B. Gemüse Nuggets) sowie fleisch-oder fischhaltigen Snacks (z.B. Corn Dogs). Die Produkte werden an Discounter, Lebensmitteleinzelhändler und Quick Service Restaurants vertrieben.

GLNS war im Rahmen der Transaktion federführend umfassend tätig durch die Partner Dr.Ludger Schult, Dr. Tobias Nikoleyczik (beide M&A/Private Equity) und Andreas Scheidle (Steuerrecht) sowie die Associates Johannes Hüttinger und Ferdinand Graf von Spreti. GLNS hat EMERAM zuvor bereits u.a. beim Erwerb der Matrix42-Gruppe sowie der Drahtzug Stein-Gruppe beraten.

Verstärkt wurde GLNS durch ein Team um Dr. Tom Frank und Dr. Hartwig Schmidt-Hollburg von Leo Schmidt-Hollburg Witte & Frank (Arbeitsrecht/IP). Für die steuerliche Strukturierung war auf Seiten EMERAM sein Team von Flick Gocke Schaumburg um Partner Dr. Martin Oltmanns mandatiert. Shearman & Sterling beriet EMERAM bei der Finanzierung unter der Federführung von Winfried M. Carli. Field Fischer (Dr. Sascha Dethof) und bpv Hügel (Gerhard Fussenegger, Österreich) waren für die Fusionskontrolle eingeschaltet.

Auf Seiten der Verkäufer war ein Team um Dr. Christoph Brenner aus dem Münchner Büro von Orrick, Herrington & Sutcliffe tätig. Der CEO der frostkrone Gruppe wurde durch McDermott Will & Emery (Dr. Carsten Böhm) beraten.

Download Pressemitteilung