GLNS berät Gründer und Gesellschafter bei Verkauf der smartpatient GmbH an Shop Apotheke

GLNS hat die Gesellschafter und Gründer der smartpatient GmbH beim Verkauf an SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. umfassend beraten.

smartpatient GmbH mit Sitz in München gilt als Spezialist für digitales Medikationsmanagement und hat die von 1,4 Millionen Patienten aktiv genutzte MyTherapy APP entwickelt. Diese ist für den Einsatz bei nahezu allen chronischen Krankheiten geeignet, unterstützt die Therapietreue und bietet unter anderem ein digitales Medikationsmanagement, ein Tagebuch für Messwerte und Symptome sowie ausdruckbare Gesundheitsberichte. Darüber hinaus bietet smartpatient Partnern in der pharmazeutischen Industrie sein Betriebssystem als Basis für digitale Patientenservices an. Die Gründer und das derzeitige Führungsteam werden die Leitung des operativen Geschäfts fortführen.

SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. ist eine der führenden und am stärksten wachsende Online-Apotheken in Kontinentaleuropa und seit dem 21. September 2020 im MDAX gelistet.

Mit der Akquisition von smartpatient baut Shop Apotheke ihre technologische Kompetenz im Bereich digitaler Gesundheitsdienste aus. Die Digitalisierung von Prozessen sowie neue digitale Angebote für Patienten sind vor dem Hintergrund der geplanten Einführung des elektronischen Rezepts in Deutschland Mitte 2021 von besonderer Bedeutung für das zukünftige Wachstum von Shop Apotheke. Zudem ergeben sich aus dem Zusammenschluss neue Möglichkeiten für den weiteren Ausbau von smartpatients Partnerschaften mit der pharmazeutischen Industrie und dem Gesundheitswesen.

GLNS hat die Verkäufer und Gründer umfassend rechtlich beraten durch die Partner Georg Lindner (Federführung) und Dr. Reinhard Ege (beide Corporate/M&A/Tax) sowie Associate Sebastian Lahner (Corporate/M&A).

GLNS hat im Bereich IP die Kanzlei Ampersand (Partner Dr. Thomas Schafft), im Bereich Employment die Kanzlei Staudacher Annuß (Partner Ingo Sappa) und im Bereich Kartellrecht die Kanzlei Buntscheck (Partner Dr. Andreas Boos) hinzugezogen.

Für niederländisches Recht hat GLNS die Kanzlei Stibbe mit Heleen Kersten, Sebastiaan Witkam und Omar El Gachi hinzugezogen.

Download Pressemitteilung