GLNS berät Roland Berger beim Erwerb von POLARIXPARTNER

Die internationale Unternehmensberatung Roland Berger mit Hauptsitz in München hat POLARIXPARTNER aus Saarburg übernommen. Das Unternehmen mit rund 30 Mitarbeitern ist auf Strategieentwicklung sowie Kosten- und Prozessoptimierung spezialisiert.

Roland Berger und POLARIXPARTNER haben bereits in der Vergangenheit in verschiedenen Projekten eng zusammengearbeitet. Mit der Übernahme stärkt Roland Berger sein breites Dienstleistungsportfolio weiter, während POLARIXPARTNER Zugang zu Roland Bergers weltweitem Netzwerk erhält.

GLNS hat bei dieser Transaktion Roland Berger umfassend beraten. Zum Team gehörten Dr. Reinhard Ege (Corporate/M&A, Steuern), Dr. Patrick Droese und Max Schuldt (beide Corporate/M&A).

Im Bereich Arbeitsrecht arbeitete GLNS mit Pusch Wahlig Workplace (Ingo Sappa) zusammen, im IP-Recht mit SSH Rechtsanwälte (Dr. Thomas Schafft). Die US-rechtlichen Themen des Deals deckte die Kanzlei Wuersch & Gering LLP (Daniel Wuersch, Claudio Guler) ab.

Download Pressemitteilung