GLNS Gubitz Lindner Nikoleyczik Schult berät die Gesellschafter der Fröschl-Gruppe bei der Veräußerung an die französische Sagemcom-Gruppe.

München - Sagemcom, eine französische High-Tech Gruppe, die weltweit in den Bereichen Breitbandterminals, Konvergenz und Energie-Lösungen tätig ist, hat über ihre deutsche Tochtergesellschaft Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH die Fröschl-Gruppe erworben. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Fröschl-Gruppe ist seit 1994 in der Energiemessdatenerfassung und -verarbeitung tätig und gehört zu den anerkannten Marktführern in diesem Bereich. Sagemcom ist in Europa führend im Bereich der Zähler- und Messtechnik mit einem Umsatz von rund EUR 1,5 Milliarden und 4.600 Mitarbeitern weltweit. Eigentümer der Sagemcom-Gruppe ist The Carlyle Group, einer der weltweit größten Private Equity Fonds.

Die Gesellschafter der Fröschl-Gruppe wurden bei der Transaktion umfassend von den GLNS-Partnern Georg Lindner (M&A/Gesellschaftsrecht, Steuerrecht), Dr. Ludger Schult und Dr. Tobias Nikoleyczik (beide M&A/Gesellschaftsrecht) beraten. Sagemcom wurde von einem Team der Kanzlei GÖRG in München vertreten.

Download Pressemitteilung