GLNS: Neue Kanzlei für wirtschaftsrechtliche Beratung in München

München – In München schließen sich Dr. Ludger Schult, LL.M. (39), Dr. Daniel Gubitz, LL.M. (37), Dr. Tobias Nikoleyczik (36) und Georg Lindner (34) zu einer Wirtschaftskanzlei mit den Schwerpunkten M&A, Gesellschafts-, Kapitalmarkt-und Steuerrecht zusammen. Die Kanzlei, die ihre Tätigkeit zum 16. April 2012 aufnehmen wird, firmiert unter „GLNS Gubitz Lindner Nikoleyczik Schult“. Ziel der Gründer von GLNS ist es, als unabhängige und spezialisierte Einheit ihre Beratung auf hohem Niveau und in besonders persönlicherund effizienter Weise zu erbringen.

Schult, Gubitz und Nikoleyczik waren bisher Anwälte im Münchener Büro von Milbank, Tweed, Hadley & McCloy. Lindner, der früher ebenfalls dort tätig war, kommt von der Wirtschafts-und Steuerrechtskanzlei Dissmann Orth. Der Wechsel der Anwälte von ihren ehemaligen Kanzleien zu GLNS erfolgt im freundschaftlichen Einvernehmen.

Schult war bei Milbank im Team von Dr. Peter Nussbaum tätig. Er beriet dort im Rahmen zahlreicher M&A-Transaktionen mit einem Schwerpunkt in der Betreuung von Private Equity-Investoren, war daneben aber auch in Compliance-Mandate involviert. Davor arbeitete er für drei Jahre im New Yorker Büro der Kanzlei K&L Gates. Neben der Zulassung als deutscher Rechtsanwalt ist Schult auch als Rechtsanwalt im Bundesstaat New York zugelassen.

Gubitz arbeitete bei Milbank, in deren Münchener und Frankfurter Büros er tätig war, mit Dr.Norbert Rieger zusammen, und betreute in diesem Rahmen vor allem gesellschaftsrechtliche Mandate und M&A-Transaktionen. Gubitz ist wie Schult in Deutschland und in New York zugelassen.

Nikoleyczik beriet im aktien-und konzernrechtlichen Team um Dr. Norbert Rieger und Dr.Christoph Rothenfußer zuletzt insbesondere börsennotierte Unternehmen und deren Organe bei öffentlichen Übernahmen (Public M&A) und bei kapitalmarktrechtlichen Fragen. Vor dieser Tätigkeit war er Rechtsanwalt bei Shearman & Sterling in München und Düsseldorf.

Lindner war bei Milbank insbesondere im steuerrechtlichen Team um Dr. Rolf Füger tätig. Zuletzt war Lindner Geschäftsführer bei Dissmann Orth, wo er neben seiner steuerrechtlichen Tätigkeit gesellschaftsrechtliche Mandate und M&A-Transaktionen betreute. Lindner ist als Rechtsanwalt und Steuerberater zugelassen.

Download Pressemitteilung